Bei allgemeinen Fragen zum LBEG wenden Sie sich bitte an:
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Telefon: +49 (0)511-643-0
Telefax: +49 (0)511-643-2304
www.lbeg.niedersachsen.de

Zentralstelle für elektronische Posteingänge: poststelle-hannover@lbeg.niedersachsen.de
Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartnerin des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie:
Heinke Traeger
Referat Z.8 Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)511-643-2274
presse@lbeg.niedersachsen.de

Bei Fragen und Anregungen zum Internetangebot wenden Sie sich bitte an: webmaster@lbeg.niedersachsen.de
 
Kontakt
Lagerstättenwasseraustritt Emlichheim
Bis in welche Tiefe hat sich das Lagerstättenwasser ausgebreitet?

Das Unternehmen bringt aktuell neben der Bohrung Emlichheim 132 eine Tiefbohrung nieder, um u.a. zu untersuchen, wie sich das Lagerstättenwasser vertikal ausgebreitet hat. Dabei werden Bohrkerne gezogen, die anschließend in einem unabhängigen und akkreditierten Labor untersucht werden. Das Labor lässt dem LBEG regelmäßig die Analysenergebnisse zukommen. Aromatische Kohlenwasserstoffe (BTEX) im Feststoff wurden in Tiefen zwischen 99 und 145 Metern nachgewiesen.