Bei allgemeinen Fragen zum LBEG wenden Sie sich bitte an:
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Telefon: +49 (0)511-643-0
Telefax: +49 (0)511-643-2304
www.lbeg.niedersachsen.de

Zentralstelle für elektronische Posteingänge: poststelle-hannover@lbeg.niedersachsen.de
Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartnerin des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie:
Heinke Traeger
Referat Z.8 Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)511-643-2274
presse@lbeg.niedersachsen.de

Bei Fragen und Anregungen zum Internetangebot wenden Sie sich bitte an: webmaster@lbeg.niedersachsen.de
 
Kontakt
Fracking
Welche Flüssigkeiten werden beim Fracking eingesetzt?

Die Frack-Flüssigkeit besteht aus Wasser, Sand und chemischen Zusätzen. In der Frack-Flüssigkeit befinden sich Hilfsstoffe, die das Herauslösen von Mineralen aus dem Speichergestein verhindern, den Transport und die Ablagerung der Stützkörper (Sand) gewährleisten und das Bakterienwachstum in der Lagerstätte unterdrücken. Die Frack-Flüssigkeit darf maximal „schwach wassergefährdend" sein.