Bei allgemeinen Fragen zum LBEG wenden Sie sich bitte an:
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Telefon: +49 (0)511-643-0
Telefax: +49 (0)511-643-2304
www.lbeg.niedersachsen.de

Zentralstelle für elektronische Posteingänge: poststelle-hannover@lbeg.niedersachsen.de
Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartnerin des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie:
Heinke Traeger
Referat Z.8 Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)511-643-2274
presse@lbeg.niedersachsen.de

Bei Fragen und Anregungen zum Internetangebot wenden Sie sich bitte an: webmaster@lbeg.niedersachsen.de
 
Kontakt
Muttergestein

Ein Muttergestein für Erdöl und/oder Erdgas ist durch einen gewissen Gehalt an organischer Substanz gekennzeichnet. Bei Versenkung in der Erdkruste und einhergehender steigender Temperatur „reift“ das Muttergestein. Ab gewissen Reifegraden bilden sich durch chemische Veränderung des organischen Materials Erdöl und/oder Erdgas. Ein Teil des entstandenen Erdöls und Erdgases wandert aus dem Muttergestein heraus und unter günstigen Umständen in speicherfähige Gesteine hinein und wird dort unter wiederum günstigen Umständen in Lagerstätten gesammelt und gespeichert (akkumuliert).