Bei allgemeinen Fragen zum LBEG wenden Sie sich bitte an:
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Telefon: +49 (0)511-643-0
Telefax: +49 (0)511-643-2304
www.lbeg.niedersachsen.de

Zentralstelle für elektronische Posteingänge: poststelle-hannover@lbeg.niedersachsen.de
Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartnerin des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie:
Heinke Traeger
Referat Z.8 Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)511-643-2274
presse@lbeg.niedersachsen.de

Bei Fragen und Anregungen zum Internetangebot wenden Sie sich bitte an: webmaster@lbeg.niedersachsen.de
 
Kontakt
Bergrechtliche Erlaubnisse / Bewilligungen
Was passiert normalerweise nach Erteilung einer Erlaubnis?

Nach Erteilung einer Erlaubnis betreibt der Inhaber normalerweise erst einmal eine umfassende Recherche und sammelt Informationen über mögliche Lagerstätten im Aufsuchungsgebiet. Dafür werden beispielsweise geowissenschaftliche Daten über den Untergrund eingekauft. Erst nach dieser Recherche fällt der Unternehmer eine Entscheidung darüber, ob er auch technische Maßnahmen durchführen möchte. Wenn er technische Maßnahmen durchführen möchte, muss er Betriebspläne für seismische Untersuchungen oder Bohrungen beim LBEG einreichen.